Winkelser Kirchengemeinde feierte 10. Geburtstag der Schutzmantelkapelle und Einsegnung der neuen Mutter Gottes Statue

Als am Silvesterabend 2016 die Sirenen heulten, wurde die Feuerwehr zur Schutzmantelkapelle auf dem Buchholz in Winkels gerufen. Der Innenraum der Kapelle brannte und die Marienstatue stand in Flammen. Durch die große Hitze zersprangen die bunten Glasfenster. Die Feuerwehr drang mit Atemschutzträgern in den Innenraum vor und löschte schließlich den Brand. Von der Statue blieb nur ein zusammengeschmorter Klumpen übrig, der Innenraum war gänzlich verrußt.

Zum 10. Geburtstag erstrahlt die Kapelle wieder im alten Glanz. Pünktlich zum Festtag war eine neue Schutzmantelstatue fertiggestellt worden. Jetzt wurde sie in einer Feierstunde von Pfarrer Dieter Braun eingesegnet. Mitglieder des Schützenvereins St. Sebastian trugen die neue Madonna „Maria auf dem Buchholz“ nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche in einer feierlichen Prozession zur Kapelle. Das Blasorchester der Feuerwehr gestaltete die Feier in der Kapelle musikalisch mit.

In einer eindrucksvollen Rede ging Norbert Schüßler, der Sohn des Spenders der Kapelle, Willi Schüßler, noch einmal auf den Brand in der Kapelle mit seinem großen Schaden ein. Jetzt sei alles wiederhergestellt und die Kapelle lade wieder zum Gebet ein. In der Stille auf dem Buchholz, im Schutz des Mantels der Kapelle, können die Besucher Einkehr halten und vielleicht auch ein Stück inneren Frieden finden. Er freue sich, dass die Kapelle an ihrem 10. Geburtstag eine neue Schutzmantelmadonna erhalten habe. Norbert Schüßler dankte seinem verstorbenen Vater, der seinem Heimatort Winkels diese Kapelle stiftete. Damit sei er mit seinem Heimatort immer verbunden.

© 2014 by Schützenverein St. Sebastian Winkels 1963 e.V.

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle

letzte Aktualisierung:

14.11.2019